Singlebörse

Zahlreiche Singles sind auf der Suche nach der großen Liebe fürs Leben oder einfach nach einer Bekanntschaft, doch mangelt es häufig an Gelegenheiten. Man ist beruflich stark eingespannt und hat oft nur wenig Zeit, jemanden kennenzulernen. Nicht immer ist im näheren Umfeld, in der Nachbarschaft, im Freundeskreis oder am Arbeitsplatz, der oder die Richtige dabei. Viele sind einfach zu schüchtern, jemanden anzusprechen, aus Angst vor einer Abfuhr. Die Partnersuche über ein Partnervermittlungsinstitut ist teuer und nur selten sinnvoll. Bei vielen dieser Institute handelt es sich um Betrüger, die es nur auf das Geld der Singles abgesehen haben und aus der Einsamkeit ein Geschäft machen, ohne dass eine Vermittlung erfolgt. Eine Alternative dazu ist die Singlebörse im Internet. Zahlreiche solcher Singlebörsen haben sich inzwischen etabliert, sie sprechen oft ganz bestimmte Zielgruppen an.

Die Partnersuche über die Singlebörse

Die Singlebörsen im Internet sind vielfältig, genau so vielfältig wie diejenigen, die sie nutzen. Man findet Singlebörsen, bei denen es darum geht, dauerhafte Beziehungen zu vermitteln, doch trifft man auch auf Singlebörsen, bei denen es lediglich darum geht, Bekanntschaften oder Flirtpartner zu vermitteln. Allerdings kann aus solchen Bekanntschaften oder Flirts mehr werden, man kann sich verlieben. Jeder kann selbst entscheiden, wie weit er gehen will. Während einige Singles die große Liebe und damit eine feste Partnerschaft suchen, so wollen sich andere noch nicht langfristig binden und suchen nach einer lockeren Bekanntschaft. Einige wollen einfach nur flirten und suchen immer wieder andere Flirtkontakte. Bei den Singlebörsen ist alles das möglich. Für diejenigen, die nach einem Partner fürs Leben suchen, sind Singlebörsen nach Zielgruppen vorhanden:

  • für junge Menschen
  • für reifere Menschen
  • für Akademiker
  • für Selbstständige.

Bei verschiedenen Singlebörsen ist einfach jeder willkommen, unabhängig vom Alter oder vom Bildungsstand. Nicht nur Heterosexuelle, sondern auch Homosexuelle haben auf Singlebörsen die Chance, einen Partner zu finden. Verschiedene Singlebörsen sind speziell für Homosexuelle vorhanden. Die meisten Singlebörsen bieten die kostenlose und die kostenpflichtige Mitgliedschaft an. Bei der kostenlosen Mitgliedschaft hat man bereits verschiedene Möglichkeiten, doch noch größer sind die Chancen bei der kostenpflichtigen Mitgliedschaft. Oft wird eine Kontaktgarantie gewährt, man kann sich für verschiedene Zeiträume für die Mitgliedschaft entscheiden.

Wichtig bei der Wahl der Singlebörse

Oberstes Gebot bei der Wahl der Singlebörse ist Seriosität. Ob eine Singlebörse seriös ist, erkennt man daran, ob ein Siegel vom TÜV oder eine Bewertung von einem anderen unabhängigen Institut, beispielsweise der Stiftung Warentest, vorhanden ist. Weiterhin sollte man auf das Verhältnis von Männern und Frauen sowie auf die Erfolgsquote achten. In Internetforen kann man sich mit anderen über Singlebörsen und die Erfolge austauschen. Bevor man sich entscheidet, sollte man sich über das Institut informieren. Seriöse Institute halten auf ihrer Webseite umfangreiche Informationen bereit. Egal, ob man sich für die kostenpflichtige oder die kostenlose Mitgliedschaft entscheidet, sollte man die AGB vorher sorgfältig lesen. Wichtig ist, dass die Datenübermittlung in sicher verschlüsselter Form erfolgt. Man erstellt ein Profil oder absolviert einen Persönlichkeitstest, auf dessen Grundlage möglichst viele Übereinstimmungen mit anderen Mitgliedern gefunden werden sollen. Regelmäßig erhält man Partnervorschläge, man entscheidet selbst, ob man Kontakt aufnehmen will. Man muss noch nicht gleich seine Identität preisgeben, sondern man kann unter einem Nickname chatten und Kontakt aufnehmen. Jeder entscheidet selbst, wann er seine Anonymität ablegen will.

Sparen bei der Mitgliedschaft

Entscheidet man sich für die kostenpflichtige Mitgliedschaft, so kann man sich zuvor informieren, ob aktuelle Gutscheine vorhanden sind. Man registriert sich und gibt dabei einen Gutscheincode an.